[Gesundheit] 5 Tipps gegen Kopfschmerzen!



Viele Menschen leiden öfters unter Kopfschmerzen und ich gehöre ebenfalls zu dieser Gruppe dazu. Oftmals will man sich einfach verkriechen, denn nicht einmal die Einnahme von Tabletten zeigt Wirkung. Hier will ich euch einige Tipps geben wie man dieses unangenehme Gefühl loswird - ohne Schmerzmittel zu nehmen. 

1. Freier Kopf an der frischen Luft
Manchmal fehlt uns einfach nur genug Sauerstoff und in diesem Fall bringt es sehr viel einfach an die frische Luft zu gehen, einen Spaziergang zu machen oder sogar joggen zu gehen. Eine bekannte Faustregel lautet nämlich auch; dreimal - dreißig Minuten Training pro Woche schützt vor Kopfschmerzen.

2. Der Föhn hilft gegen das Pochen
Wer kennt diese unangenehmen Schmerzen im Nacken, welche sich sogar bis hin zum Kopf ausbreiten, nicht? Um diese Anspannung zu lösen, hilft ein einfacher Trick. Man nimmt sich seinen Föhn, stellt eine mäßige Wärme ein . Diese warme Temperatur lässt man einige Minuten kreisend über seinen Nacken, Hinterkopf und Schulter gleiten. Ein Vollbad bei 38 Grad lässt ebenfalls die Muskulatur entspannen. Der Zusatz von Rosmarin fördert dabei sogar die Durchblutung und löst die unangenehmen Krämpfe. 

3. Trinken wie die Weltmeister
Konzentration ist nicht vorhanden, der Kopf brummt und man hat einfach keine Lust mehr. Manchmal kann die Ursache ganz einfach sein - hat man an dem Tag vielleicht zu wenig getrunken? Wenn man nämlich zu wenig Wasser zu sich nimmt, dann wird das Blut dick und die Sauerstoffversorgung der Zellen lässt nach. Selbst wenn man vielleicht keinen Durst verspürt, sollte man öfters zum Wasser greifen. Mindestens zwei Liter (in kleineren/mittleren Portionen verteilt) Wasser sollte man pro Tag zu sich nehmen. 

4. Abkühlung mit Coolpack 
Ein oder mehrere Gelkissen aus dem Gefrierfach helfen besonders bei akuten Kopfschmerzen. Diese sollten  für etwa eine Minute auf die Stirn, Nacken und Schläfen gelegt werden. Anschließend nimmt man die Kissen wieder herunter und wartete einige Minuten ab, ehe man die Prozedur erneut wiederholt. 

5. Regelmäßig ins Bett
Ein unregelmäßiger Schlaf-Wach-Rhythmus kann ebenfalls Schuld an Kopfschmerzen sein. Ob Schlafmangel oder zuviel Schlaf, beides kann der Grund für diese unangenehmen Symptome sein. Selbst wenn man am Wochenende vielleicht ausgeht oder etwas länger schlafen möchte, man sollte nicht übertreiben. Am Wochenende sollte man nicht mehr als 8 Stunden schlafen und während der Arbeitszeit nicht weniger als 6 Stunden. Man sollte also immer auf seinen Schlaf-Rhythmus achten. 

Was man aber auf keinen Fall vergessen sollte ist, dass diese unangenehmen Kopfschmerzen auch ein Symptom für andere Erkrankungen sein können. Es kann genauso gut am Kiefer liegen, dann sollte man dringend einen Zahnarzt aufsuchen um die Ursachen abzuklären. Oder auch die Augen können ein Grund für die Schmerzen sein, wenn man unbewusst kurz- oder weitsichtig ist - dann empfiehlt sich das Gang zum Arzt. 

Ich hoffe dennoch, dass ich euch mit diesen fünf Tipps vielleicht ein wenig weiterhelfen konnte und euch der Beitrag gefallen hat. Habt ihr vielleicht auch einige Tipps für mich? Was sind eure Wundermittel gegen Kopfschmerzen? Eure Meinung zu meinen Themen interessiert mich natürlich immer sehr.

12 Kommentare:

Hallo,

schön, dass du meinem Blog folgst :) Freue mich sehr darüber. Ich folge dir auch und ich muss dir echt ein Kompliment machen. Für das, dass du erst angefangen hast, ist dein Blogaufbau und -design wirklich der Hammer. Hast du das denn irgendwie gelernt???

Viele liebe Grüße
Susanne von Treurosa

26. Februar 2014 um 06:09 comment-delete

Danke für dein Kompliment! Ich bin gleich mal auf deinen Blog, das gibt es wirklich noch nicht oft. Gute Idee, ich hoffe du kannst das weiter so durchziehen, viel Glück! Ich folge dir :)
Liebe Grüße

26. Februar 2014 um 09:18 comment-delete

Das mit dem Föhn ist ein toller Tipp, werde ich mal testen :) Mit dem Wasser stimmt genau, ich bekomme immer Kopfschmerzen wenn ich zu wenig getrunken habe. Dann trinke ich etwas und mir geht es meistens besser :)

26. Februar 2014 um 11:05 comment-delete

Wirklich interessante Tipps! Danke für den Link zu deiner Seite. Finde sie toll und werde auf jeden Fall häufiger vorbeischauen!!!

Ganz liebe Grüße

Oli
26. Februar 2014 um 11:18 comment-delete

Tolle Tipps! Das mit dem Föhn werde ich probieren. Ich habe total oft Kopfschmerzen. ._.
Toller Blog!:) Werde jetzt öfter vorbeischauen!:)
Kuss ♥
Mila:)
milasbeautyblog.blogspot.com

26. Februar 2014 um 14:19 comment-delete

Kopfschmerzen kenne ich leider auch nur zu gut und es ist wirklich nervig :(. Allerdings leide ich (Gott sei Dank) nicht ganz so oft darunter, bzw. kann eben mal und schnell mit einer Tablette nachhelfen, wobei ich die nicht besonders gerne nehme. Was mir immer sehr gut, bzw. meistens, hilft ist das Pfefferminzöl von Euminz, welches ich mir großzügig auf die Stirn mache. Dann gehts ab ins Bett, oder auch auf die Couch und meine Kopfschmerzen sind im Normalfall innerhalb von ein paar Minuten weg. Allerdings finde ich deine Tipps hier gar nicht mal so verkehrt und das mit dem Föhn hab ich noch nie gehört :).

26. Februar 2014 um 16:29 comment-delete

Kopfschmerzen habe ich immer ein mal im Monat..., werde
deine Tipps dann auf jeden Fall befolgen und hoffe das es hilft! :)

Danke übrigens für deinen lieben Kommentar und fürs folgen!
Dein Blog ist auch echt super, richtig professionell!
Folge dir jetzt auch! :)

Liebe Grüße
CherryPrincess

26. Februar 2014 um 16:48 comment-delete

Toller Post und wirklich hilfreiche Tipps! :) ♥ Ich finde die Art deines Blogs übrigens total cool und vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen? :)

Liebe Grüße,
Sophie

xxxitssimplymexxx.blogspot.de

26. Februar 2014 um 17:07 comment-delete

Im Moment wirklich tolle Tipps für mich, weil mein Kopf brummt gerade sehr und ich hab echt tierisch kopfschmerzen ;).

Danke für dein liebes Kompliment. Dein Neustart gefällt mir auch sehr gut ;)

26. Februar 2014 um 17:22 comment-delete

Tolle Tipps, danke dafür:)
Die meisten wende ich auch selbst schon an, aber das mit dem Föhn habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, werde ich aber bei der nächsten Kopfschmerzattacke mal machen.

Liebe Grüße
Miha

1. März 2014 um 09:57 comment-delete

Tolle Tipps - vor allem der mit dem Föhn -> werde ich das nächst Mal ausprobieren ♥

2. März 2014 um 11:25 comment-delete

Die meisten Tipps kennt man ja, aber mal so eine Liste schwarz auf weiss zu sehen ist ganz schön praktisch. Leider sind es bei mir oftmals nicht nur Kopfschmerzen, sondern schon eine ausgewachsene Migräne und da kann man leider nicht viel tun, ausser das Ganze aussitzen.
Schönen Blog hast Du! Und danke fürs Folgen :)

4. März 2014 um 13:46 comment-delete

Kommentar veröffentlichen